Alle drei TCA-Teams fahren Siege ein

Was für ein Spieltag für die Atzbacher Medenspieler:innen! Drei Teams waren nach der Fronleichnam-Pause wieder im Einsatz - und alle drei feierten Siege, zwei von ihnen sogar mit der Maximal-Ausbeute. Während das 6:0 der Herren II beim TV Hüttenberg den bereits dritten Saisonsieg in der Kreisliga A bedeutete, schafften die Damen 40 mit demselben Ergebnis gegen den TC Herborn ihren ersten doppelten Punktgewinn 2024. Auch die „Erste“ der Herren 30 jubelte nach einem 4:2 beim TV Angersbach zum ersten Mal über einen Gesamterfolg.

 

Die Ergebnisse im Überblick

 

Damen 40, Bezirksoberliga: MSG Oberbiel/Garbenheim/Atzbach - TC Herborn 6:0: Punkte für Oberbiel/Garbenheim/Atzbach: Lena Wagner, Tanja Velten, Sandra Mülich, Julia Schäfer, Wagner/Tina Wanderer, Velten/Andrea Knoblich.

 

Herren 30, Bezirksliga A: TV Angerbach - TC Atzbach 2:4: Punkte für Atzbach: Jens Thomae, Dirk Wollmann, Hauke Hufmann und Thomae/Hufmann.

 

Herren 30, Kreisliga A: TV Hüttenberg - TC Atzbach II 0:6: Punkte für Atzbach: Daniel Bastian, Gerardo Pepe, Thomas Drossel, Oliver Richardt, Pepe/Martin Falke und Karim Thiel/Drossel.

Ganz starker Einstieg unser Herren 30 II

Nächste Medenrunden-Einsätze für zwei TCA-Mannschaften - und beide Teams durften sich über die ersten Punkte freuen. Vor allem bei den Herren 30 II war die Freude groß, denn die neu ins Rennen geschickte Truppe um Mannschaftsführer Gerardo Pepe startete mit zwei glatten 5:1-Siegen in die Kreisliga-A-Saison. Beim Debüt wurde in Dutenhofen gewonnen, im ersten Heimspiel dann ebenso souverän gegen Braunfels. Nach der Auftaktniederlage machten es die Damen 40 in ihrer zweiten Begegnung besser und ergatterten auf eigenem Platz gegen Waldsolms ihren ersten Zähler in der Spielzeit 2024.

 

Die Ergebnisse im Überblick

 

Herren 30, Kreisliga A: TC Dutenhofen - TC Atzbach II 1:5: Punkte für Atzbach: Gerardo Pepe, Dirk Bornemann, Philipp Jäckel, Pepe/Karim Thiel und Philipp Hager/Dirk Wollmann.

 

Damen 40, Bezirksoberliga: MSG Oberbiel/Garbenheim/Atzbach - TC Waldsolms 3:3: Punkte für Oberbiel/Garbenheim/Atzbach: Tina Wanderer, Andrea Knoblich und Lena Wagner/Wanderer.

 

Herren 30, Kreisliga A: TC Atzbach II - TC BG Braunfels 5:1: Punkte für Atzbach: Gerardo Pepe, Hauke Hufmann, Philipp Jäckel, Thomas Drossel und Pepe/Karim Thiel.n 40: 6:0Damen 40: 6:0

Zwei jeweils knappe Niederlagen zum Saisonauftakt

Zwei von insgesamt vier Atzbacher Medenrunden-Mannschaften sind am ersten Mai-Wochenende in die neue Tennissaison gestartet - und haben die ersten Punktgewinne knapp verpasst. Den Anfang machten die abermals als Spielgemeinschaft mit dem TC Oberbiel und dem TC Garbenheim aufschlagenden Damen 40 in der Bezirksoberliga. Ersatzgeschwächt musste sich das Team mit 2:4 beim TC Stadtallendorf geschlagen gegeben. Nachdem Tanja Velten das Duell der Topspielerinnen klar gewonnen und Sandra Mülich an Position zwei denkbar knapp im Champions-Tiebreak verloren hatte, ging es mit einem 1:3-Rückstand in die Spiele zu viert, in denen Tanja Velten und Julia Schäfer im Einer-Doppel den zweiten Punkt eintüteten. Ebenfalls mit 2:4 unterlegen waren die Herren 30 in der Bezirksliga A bei der MSG Kirtorf/Homberg/Niederklein. Nach den Einzelerfolgen von Dirk Bornemann und Hauke Hufmann an Drei und Vier wurden beide Doppel in zwei Sätzen abgegeben.

 

Die Ergebnisse im Überblick

 

Damen 40, Bezirksoberliga: TC Stadtallendorf - MSG Oberbiel/Garbenheim/Atzbach 4:2: Punkte für Oberbiel/Garbenheim/Atzbach: Tanja Velten und Velten/Julia Schäfer.

 

Herren 30, Bezirksliga A: MSG Kirtorf/Homberg/Niederklein - TC Atzbach 4:2: Punkte für Atzbach: Dirk Bornemann und Hauke Hufmann.

Die Medenrunde 2024 startet!

Auf geht’s! Traditionell starten die Tennisspieler Anfang Mai in die Medenrunde. Und das ist auch 2024 wieder der Fall - auch wenn in diesem Jahr auch nach den Sommerferien noch Spieltage absolviert werden. Erfreulicherweise kann der TCA wieder mehrere Mannschaften in unterschiedlichen Altersklassen ins Rennen schicken, diesmal sind es insgesamt vier. Weiterhin in der Bezirksoberliga am Ball sind die Damen 40, die erneut eine Spielgemeinschaft mit dem TC Oberbiel und dem TC Garbenheim bilden und nach der Vizemeisterschaft 2023 (Foto) gerne wieder möglichst viele Siege einfahren möchten. Ebenfalls in dieser Spielklasse unterwegs sind auch die Herren 70, die im Gegensatz zum Vorjahr (das zweite Jahr ist immer das schwerste) 2023 den Klassenerhalt knapp verfehlten und wieder aus der Gruppenliga abstiegen. Auch die erste Mannschaft der Herren 30 ist abermals auf Bezirksebene (Bezirksliga A) aktiv - und hat Zuwachs bekommen. Denn in diesem Sommer stellt der TCA keine Herrenmannschaft mehr - und so können sich die 30er über Verstärkung aus der nächstjüngeren Altersklasse freuen. Die Reserve (Herren 30 II) nimmt weiterhin am Spielbetrieb der Kreisliga A teil. 

 

Der TCA wünscht allen seinen Medenspielern viel Spaß sowie Erfolg und freut sich über möglichst viele Zuschauer bei den Heimspielen (Auswärtsfans sind natürlich auch immer gerne willkommen :-))

 

Die Mannschaften im Überblick

 

Damen 40: Bezirksoberliga (4er)

Zum Team gehören: Lena Wagner, Nina Teichert, Tanja Velten, Tina Wanderer, Sandra Mülich, Andrea Knoblich (MF), Nathalie Aurin, Frauke Neeb, Julia Schäfer, Bettina Wagner, Franziska Hirschhäuser, Jennifer Scheer, Andrea Steinmüller.

Termine (in der Regel samstags 14 Uhr): 4. Mai: TC Stadtallendorf (A), 25. Mai: TC Waldsolms (H), 8. Juni: TC Herborn (H), 15. Juni: TV Maar (A), 31. August: TSV Klein-Linden (H), 7. September: TSV Kirchhain (A).

Saisonziel: Flach spielen, hoch gewinnen ;-)

 

Herren 70: Bezirksoberliga (4er)

Zum Team gehören: Peter Grossmann, Jochen Thomae, Rüdiger Hick (MF), Werner Neeb, Reinhard Siegel, Peter Wanderer, Iradj Rahnema.

Termine (in der Regel montags 10 Uhr): 3. Juni: SW Fulda-Niesig (H), 10. Juni: MSG Niederklein/Homberg/Kirtorf (A), 17. Juni: TC Eichenzell (H), 1. Juli: TC Dipperz (A); 26. August: GW Fulda II (H).

Saisonziel: oben mitspielen

 

Herren 30: Bezirksliga A (4er)

Zum Team gehören: Jens Thomae, Felix Schneider (MF), Daniel Bastian, Philipp Hager, Dirk Bornemann, Karim Thiel, Hauke Hufmann.

Termine (in der Regel sonntags 9 Uhr): 5. Mai: MSG Kirtorf/Homberg/Niederklein (A), 9. Juni: TV Angersbach (A), 16. Juni: TSV Klein-Linden (H), 7. Juli: TC Eichenzell (A), 1. September: TV Europabad Marbach (H), 8. September: MSG TC Burghaun/Rasdorfer SC (H).

Saisonziel: Mittelfeldplatz

 

Herren 30 II: Kreisliga A (4er)

Zum Team gehören: Gerardo Pepe (MF), Jan-Philipp Jäckel, Thomas Drossel, Jochen Braun, Oliver Tasch, Oliver Alshut, Oliver Richardt, Dennis Lang, Martin Falke.

Termine (in der Regel sonntags um 9 Uhr): 12. Mai: TC Dutenhofen (A), 26. Mai: TC BG Braunfels (H), 9. Juni: TV Hüttenberg (A), 16. Juni: TC Ehringshausen (A), 23. Juni: TC Schöffengrund (H), 7. Juli: TV Rechtenbach (H), 1. September: RSV Büblingshausen (H), 8. September: TC Schönbach (A).

Saisonziel: Klassenerhalt

Yippie! TCA-Plätze sind fertig und wollen bespielt werden

Es ist soweit, unsere schöne Anlage im Kinzenbacher Weg ist bereit für die Outdoor-Saison 2024. In mühervoller Arbeit wurden bei den von Platzwart Martin Falke und dem 2. Vorsitzenden Peter Wanderer bewährt fachkompetent angeleiteten Arbeitseinsätzen der Mitglieder unsere vier Sandplätze instandgesetzt und sind ab sofort für den Spiel- und Trainingsbetrieb freigegeben!

 

Also packt die Schläger aus, kommt hoch und lasst die Filzkugeln wieder über die Netze fliegen. Und bitte nicht vergessen: Gerade am Anfang ist die Platzpflege besonders wichtig, Bewässerungsanlage, Schleppnetze und Scharrierhölzer wollen und sollen auch unbedingt benutzt werden!!!

TCA on Tour: Padel-Tennis, Pt. 2

Die Hallensaison neigt sich dem Ende entgegen, bald wird dem liebsten Hobby wieder draußen gefrönt und beginnt die Vorbereitung auf die Medenrunde 2024. Bevor es aber soweit ist - und während noch die Herrichtung der clubeigenen Sandplätze am Kinzenbacher Weg in vollen Zügen läuft - machte sich eine kleine Abordnung auf den Weg in den Taunus, um die ersten (oder zum Teil auch schon zweiten) Gehversuche im Padel-Tennis zu unternehmen. Diesmal zu neunt im Multisport Wallau am Ball, jagten die TCA-ler, mit den etwas kleineren Kunststoff-Rackets „bewaffnet“, auf den mit Glas und Gittern umzäunten Kunstrasen-Courts der Filzkugel hinterher. Ein Heidenspaß, auch wenn es durchaus ein bisschen dauerte, bis sich die Vertreter des klassischen Tennissports an die ungewohnten Gegebenheiten gewöhnt und sich erste taktische Raffinessen angeeignet hatten. Nach zwei Stunden Bewegung gab es (wie schon bei der Premiere im vergangenen Jahr) zur Belohnung erneut Burger und kühles Blondes in benachbarten Hofheim, bevor die Truppe glücklich und zufrieden wieder die Heimreise antrat. Und mit der Erkenntnis: Es war bestimmt nicht das letzte Mal, dass die Atzbacher Racketschwinger einen Ausflug zum Padel-Tennis unternommen haben!

Platzaufbau - packen wir's an!

Liebe Mitglieder, liebe Tennisfreunde,

 

Der Frühling ist da, und wir können es kaum erwarten, dass die Tennissaison startet...

 

.... aus diesem Anlass haben wir den ersten Arbeitseinsatz für Samstag, 9. März, geplant. Los geht es um 10 Uhr auf der Anlage am Kinzenbacher Weg!

 

Wir freuen uns auf rege Beteiligung.

 

Bei Rückfragen könnt Ihr euch gerne an Peter Wanderer (2. Vorsitzender, Foto) oder Martin Falke (Technischer Wart) wenden.

Weil's so schön war: Wir gehen wieder "padeln"!

Wie bereits im vergangenen Jahr bietet der TCA auch 2024 wieder einen Ausflug zum Padel-Tennis an. Geplant ist er für Samstag, 16. März. Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt nach Hofheim am Taunus ist um 15 Uhr am Clubhaus im Kinzenbacher Weg.
Von 16.30 bis 18.30 Uhr haben wir 2 Doppel-Plätze reseviert.
Uns erwarten eine Einweisung, Padelschläger können vor Ort ausgeliehen werden, Umkleiden und Duschen sind ebenfalls vorhanden. Ein gemeinsames Apre-Padel-Essen, stimmen wir mit den Teilnehmern ab. 
Wenn noch Interesse besteht teilzunehmen, bitten wir um Rückmeldung per E-Mail an Philipp Jäckel (sportwart@tennisclub-atzbach.de).
Für das Spielen in der Halle inklusive Einweisung und Schlägerverleih werden je nach Teilnehmerzahl rund 20 bis 27€ pro Person fällig.
 
Lust bekommen? Dann nix wie los und anmelden ...
Der Vorstand

TCA-Clubmeister 2023 stehen fest

 

 

Beim Tennisclub Atzbach ist nach der Medenrunde noch lange nicht Schluss! Und so wurde auch im Anschluss an die Mannschaftsspiele kurz vor den Sommerferien weiterhin kräftig gemeinsam trainiert und vereinsintern unter Wettkampfbedingungen der Filzkugel hinterhergejagt. Schließlich wurden ja noch die diesjährigen Clubmeister gesucht - und nun bei noch einmal tollem frühherbstlichen Wetter in insgesamt fünf Kategorien auch gefunden. 

Bei den Damen sicherte sich mit Andrea Steinmüller erstmals den Titel vor Simone Kuhlmann. Auch im Doppel der Herren/Herren 30 leuchten demnächst frische Namen von der nagelneuen Siegertafel: Hauke Hufmann und Roman Wegener setzten sich hier mit 6:4 und 6:3 gegen Felix Schneider und Jan Philipp Jäckel durch. Ein „Alter Hase“ in Sachen Clubmeisterschaftsehren ist dagegen schon Jens Thomae, der im Einzel einmal mehr bei den Herren 30 nicht zu schlagen war und im Finale mit 6:2 und 6:3 seinen Teamkollegen Gerardo Pepe bezwang. Bei den Herren schlug der Vereinsvorsitzende Endspielgegner Felix Schneider mit 7:5 sowie 6:2 und machte damit das Double perfekt. Erfreulich, dass erstmals seit langer Zeit auch wieder ein Mixed-Wettbewerb ausgespielt werden konnte. In der Endrunde traten vier Teams (Foto) im Modus „Jeder-gegen-jeden“ an, Vereinschampions wurden am Ende Lena Wagner und Jan Philipp Jäckel vor Tina Wanderer und Dirk Bornemann.

Herzlichen Glückwunsch!!!

+++++++++++++++++ Save the Date +++++++++++++++++

Am Samstag, 11. November 2023, veranstaltet der TC Atzbach seine Saisonabschluss-Party samt Siegerehrung der diesjährigen Clubmeister unter dem Motto "Bayrischer Abend". Es gibt frischgezaptes Helles, Dirndl, Lederhosen und Co. sind willkommen, aber natürlich keine Pflicht. Los geht's um 19.11 Uhr.

 

Ebenfalls schon mal vormerken: Winterzauber am Sonntag, 3. Dezember 2023!

Gelungene Ferienpass-Aktion beim TCA

Auch in diesem Sommer hat sich der Tennisclub Atzbach an den Ferienspielen der Gemeinde Lahnau beteiligt. Jugendwart Felix Schneider und Daniel Bastian aus der Herrenmannschaft begrüßten an zwei Tagen jeweils für drei Stunden insgesamt zwölf Kinder auf der Anlage im Kinzenbacher Weg und ließen sie mit viel Freude den Tennissport kennenlernen. Die beiden Übungsleiter vermittelten den Kiddies die Grundlagen des Spiels und führten dabei auch Koordinationsübungen durch. Zum Ende hin konnten die Teilnehmer, die sich am zweiten Tag noch einmal beim gemeinsamen Frühstück gestärkt hatten, schon Ballwechsel spielen - und wer weiß, vielleicht hat es ja den ein oder anderen so gut gefallen, dass wie ihn oder sie demnächst regelmäßig als neuen Racketschwinger beim TCA begrüßen dürfen …

Spiel, Spaß und beste Stimmung beim Sommerfest

Ordentlich Trubel herrschte am ersten Ferien-Samstag auf der Atzbacher Tennisanlage beim von Oliver Tasch mit Unterstützung des Vorstands organisierten TCA-Sommerfest. Bereits am Nachmittag duellierten sich bei bestem Wetter und launiger Musik die Medenrundenteams der Herren und der Herren 30 in einem Freundschaftsspiel, bevor immer mehr Gäste sämtlicher Altersklassen im Kinzenbacher Weg „aufschlugen“ und zum gemütlichen Beisammensein ansetzten. Bei Kaffee und Kuchen, Steak und Würstchen vom Grill sowie leckeren Salaten und natürlich auch dem ein oder anderen Kaltgetränk wurde dem sportlichen Treiben auf den Plätzen zugeschaut, angeregt geplaudert und letztendlich bis in die späten Abendstunden gefeiert.

Finale mit Vizemeisterschaft und Gruppenliga-Abstieg

Nachdem zwei Wochen zuvor bereits drei TCA-Mannschaften ihr letztes Spiel absolviert hatten, zogen nun die restlichen drei nach und beendeten die Medenrunde 2023, wobei die Herren 70 ihre beiden letzten Partien auf Landesebene bestritten. Zwei 2:4-Heimniederlagen besiegelten den Abstieg aus der Gruppenliga nach zwei Jahren. Erfolgreicher lief die diesjährige Spielzeit für das gemeinsam mit den TCs Oberbiel und Garbenheim neu ins Leben gerufene Damen-40-Team (Foto), das sich mit einem finalen 6:0-Erfolg im einzigen Heimspiel auf der Atzbacher Anlage die (voraussichtliche) Vizemeisterschaft sicherte. Die Herren 65, für die Platz drei in der Endabrechnung bereits beschlossene Sache war, trat zum Saisonfinale nicht mehr an.

 

Die Ergebnisse im Überblick

 

Herren 70, Gruppenliga: TC Atzbach - TV Watzenborn 2:4: Punkte für Atzbach: Peter Grossmann, Grossmann/Werner Neeb. -TC Atzbach - TC Wöllstadt 2:4: Punkte für Atzbach: Peter Grossmann, Grossmann/Werner Neeb.

 

Damen 40, Bezirksoberliga: MSG Oberbiel/Garbenheim/Atzbach - TC Künzell DT 6:0: Punkte für Oberbiel/Garbenheim/Atzbach: Lena Wagner, Tina Wanderer, Sandra Mülich, Bettina Wagner, Wanderer/Mülich und Wagner/Andrea Steinmüller.

 

Herren 65, Bezirksliga B: TC Atzbach - TC Dipperz 0:6 kampflos.

Für drei TCA-Teams ist Medenrunde 2023 beendet

Zwei knappe Siege, ein Unentschieden und drei klare Niederlagen standen für die sechs TCA-Teams nach dem nächsten Medenrunden-Spieltag zu Buche. Für die Hälfte der Mannschaften war es bereits der letzte. Während die Herren 30 ihren zweiten Saisonsieg feierten und damit wahrscheinlich den Klassenerhalt in der Bezirksliga A geschafft haben, waren sowohl die Herren 30 II (Foto), die die Kreisliga-A-Runde damit als Vorletzter beendeten, als auch die Herren chancenlos. Letztere hatten sich noch Hoffnung auf die Meisterschaft in der Kreisliga A gemacht, doch durch eine Nullnummer im abschließenden Spitzenspiel zog der Konkurrent in der Tabelle noch an den Atzbachern, denen ein Remis zum Aufstieg gereicht hätte, vorbei. Ebenfalls noch Vizemeister werden können die Damen 40, die in einem Bezirksoberliga-Verfolgerduell erfolgreich waren und nun in der kommenden, letzten Partie noch Platz zwei erobern können. Die Herren 65 erkämpften sich in ihrer vorletzten Begegnung im Bezirk B - bereits zum dritten Mal in dieser Saison - ein 3:3, die Gruppenliga-Herren 70 unterlagen diesmal glatt, haben aber noch zwei weitere Chancen, den ersten Sieg in diesem Sommer einzufahren.

 

Die Ergebnisse im Überblick

 

Herren 70, Gruppenliga: TC Hadamar - TC Atzbach 6:0

 

Damen 40, Bezirksoberliga: TC Waldsolms - MSG Oberbiel/Garbenheim/Atzbach 2:4: Punkte für Oberbiel/Garbenheim/Atzbach: Lena Wagner, Sandra Mülich, Wagner/Andrea Knoblich und Tanja Velten/Mülich.

 

Herren 30, Bezirksliga A: Oranien Frohnhausen - TC Atzbach - TC Annerod 2:4: Punkte für Atzbach: Gerardo Pepe, Dirk Bornemann, Jan Philipp Jäckel und Jens Thomae/Jäckel.

 

Herren 65, Bezirksliga B: TC Schöffengrund - TC Atzbach 3:3: Punkte für Atzbach: Jochen Thomae, Iradj Rahnema und Thomae/Reinhard Siegel.

 

Herren, Kreisliga A: TC Waldsolms - TC Atzbach 6:0

 

Herren 30 II, Kreisliga A: TC Atzbach II - TC Herbornseelbach 0:6

Herren holen einzigen Atzbacher Sieg am 4. Spieltag

Punkteteilung - ein beliebter Spielausgang, was den vierten Medenrunden-Spieltag der TCA-Teams angeht. Denn sowohl die Bezirksoberliga-Damen 40 als auch die beiden Herren-30-Mannschaften in der Bezirks- beziehungsweise Kreisliga A erwirtschafteten bei ihren jeweiligen Aufgaben einen 3:3-Unentschieden. Keinen Zähler ergatterten derweil die Herren 70 in der Gruppenliga und die Herren 65 in der Bezirksliga B. Und so blieb es dann den in der Kreisliga A beheimateten Herren (Foto) vorbehalten, den einzigen Atzbacher Sieg einzutüten, Glückwunsch!

 

Die Ergebnisse im Überblick

 

Herren 70, Gruppenliga: TC Atzbach - MSG Mittenaar/Bischoffen/Herborn 2:4: Punkte für Atzbach: Peter Grossmann und Jochen Thomae/Reinhard Siegel.

 

Damen 40, Bezirksoberliga: MSG Oberbiel/Garbenheim/Atzbach - SV Neuhof 3:3: Punkte für Oberbiel/Garbenheim/Atzbach: Lena Wagner, Tanja Velten und Wagner/Velten.

 

Herren 30, Bezirksliga A: TC Atzbach - TC Annerod 3:3: Punkte für Atzbach: Jens Thomae, Karim Thiel und Thiel/Gerardo Pepe.

 

Herren 65, Bezirksliga B: TC Atzbach - TC Ehringshausen 1:5: Punkt für Atzbach: Helmut Sauter.

 

Herren, Kreisliga A: TC Atzbach - MSG Großaltenstädten/Nauborn II 4:2: Punkte für Atzbach: Felix Schneider, Roman Wegener, Hauke Hufmann und Schneider/Wegener.

 

Herren 30 II, Kreisliga A: TV Rechtenbach - TC Atzbach II 3:3: Punkte für Atzbach: Jan Philipp Jäckel, Oliver Tasch und Jäckel/Tasch.

Gemischte Gefühle bei TCA-Medenrundenteams

Eine durchaus gemischte Bilanz brachte der nächste Medenrunden-Spieltag für die fünf Atzbacher Teams, die wieder im Einsatz waren, hervor. Über jeweilige 4:2-Siege durften sowohl die Damen 40 in der Bezirksoberliga (Foto) und die Herren in der Kreisliga A als auch die Herren 65 freuen, die bereits am 17. Mai ihre einst wegen Starkregens unterbrochene Partie erfolgreich zu Ende brachten. Nichts zu holen war diesmal für die Herren 30 als Bezirksliga-A-Neuling, auch deren Reserve in der Kreisliga A musste sich geschlagen geben.

 

Ergebnisse im Überblick

 

Damen 40, Bezirksoberliga: TSV Klein-Linden - MSG Oberbiel/Garbenheim/Atzbach 2:4: Punkt für Oberbiel/Garbenheim/Atzbach: Tina Wanderer, Andrea Knoblich; Lena Wagner/Wanderer und Tanja Velten/Knoblich.

 

Herren 30, Bezirksliga A: TC Atzbach - MSG Weimar/Cölbe 1:5: Punkt für Atzbach: Gerardo Pepe/Jochen Braun.

 

Herren 65, Bezirksliga B: TC Atzbach - TC Schöffengrund 4:2: Punkte für Atzbach: Peter Großmann, Jochen Thomae, Reinhard Siegel und Thomae/Siegel.

 

Herren, Kreisliga A: TC Atzbach - MSG Ehringshausen/Münchholzhausen II 4:2: Punkte für Atzbach: Philipp Hager, Hauke Hufmann; Felix Schneider/Roman Wegener und Daniel Bastian/Hufmann.

 

Herren 30 II, Kreisliga A: BG Braunfels - TC Atzbach II 4:2: Punkte für Atzbach: Thomas Drossel und Oliver Richardt.

Herren 30 feiern ersten Sieg in der Bezirksliga A

Zweiter Aufschlag für die Atzbacher Medenspieler. Und die schlugen sich erneut wacker. Die beiden ranghöchsten Teams, die Herren 70 in der Gruppenliga und die Damen in der Bezirksoberliga, mussten sich zwar geschlagen geben, dafür landeten die anderen Mannschaften aber wichtige Erfolge. Zum Beispiel die Herren 30, die auf klare Niederlage beim ersten Auftritt nach dem Aufstieg mit dem ersten Sieg in der Bezirksliga A antworteten. Auch die Herren punkteten - dazu noch äußerst souverän - zum ersten Mal doppelt und stürmten nach dem Auftakt-Remis vorerst auf den Kreisliga-A-Thron, wo sie auch am Ende der Saison noch Platz nehmen wollen. Die Herren 30 II ließen einem Unentschieden zum Rundenstart nun ebenfalls einen Sieg folgen, was zunächst Tabellenrang drei bedeutet. Regenbedingt nicht beendet werden konnte das Heimspiel der Herren 65 gegen Schöffengrund.

 

Die Ergebnisse im Überblick

 

Herren 70, Gruppenliga: MSG Wetter/Unterrosphe - TC Atzbach 4:2: Punkte für Atzbach: Jochen Thomae und Rüdiger Hick.

Damen 40, Bezirksoberliga: MSG Oberbiel/Garbenheim/Atzbach - TV Paar 1:5: Punkt für Oberbiel/Garbenheim/Atzbach: Julia Schäfer.

Herren 30, Bezirksliga A: Cappeler TV II - TC Atzbach 2:4: Punkte für Atzbach: Jens Thomae, Gerardo Pepe, Dirk Bornemann und Thomae/Bornemann.

Herren 65, Bezirksliga B: TC Atzbach - TC Schöffengrund unterbrochen und verschoben auf 17. Mai (10 Uhr).

Herren, Kreisliga A: TC Atzbach - MSG Ehringshausen/Münchholzhausen III 6:0: Punkte für Atzbach: Daniel Bastian, Philipp Hager, Felix Schneider, Roman Wegener; Bastian/Hauke Hufmann und Schneider/Wegener.

Herren 30 II, Kreisliga A: TC Atzbach II - TC Ehringshausen 4:2: Punkte für Atzbach: Thomas Drossel, Oliver Tasch; Jan Philipp Jäckel/Drossel und Alshut/Tasch.

Erster Medenrunden-Spieltag - so isser gelaufen

Eine erfolgreiche Premiere einer neuen Spielgemeinschaft, ein Teilerfolg einer frisch gegründeten Mannschaft, ein misslungener Start in der neuen Spielklasse, ein nicht optimaler Start in den Kampf um den Aufstieg, eine Auftaktniederlage auf Landesebene und ein Beginn mit einer Punkteteilung - am ersten Spieltag war für die Medenspieler des TCA alles dabei. Den einzigen Sieg feierten die Damen 40 von der MSG Oberbiel/Garbenheim/Atzbach, die mit einem klaren Sieg in Herborn debütierten. Immerhin einen Zähler nach jeweils einem 3:3 holten sich sowohl die erstmals gemeldeten Herren 30 II als auch die Herren, wobei letztere aufgrund ihrer Aufstiegsambitionen beim Auftakt sicherlich gerne mehr erwirtschaftet hätten. Chancenlos waren derweil die letztjährigen Kreismeister von den Herren 30 (Foto) in der Bezirksliga A. Auch für die Herren 70, die in Korbach 2:4 unterlagen gab es zum Gruppenliga-Start keinen Sieg. Das ergebnismäßig gleiche Schicksal ereilte die Herren 60 in der Bezirksliga B.

 

Die Ergebnisse im Überblick

 

Herren 70, Gruppenliga:TC Korbach - TC Atzbach 4:2: Punkte für Atzbach: Peter Großmann und Jochen Thomae.

Damen 40, Bezirksoberliga: TC Herborn - MSG Oberbiel/Garbenheim/Atzbach 1:5: Punkte für Oberbiel/Garbenheim/Atzbach: Tina Wanderer, Sandra Muelich, Bettina Wagner; Lena Wagner/Wanderer, Tanja Velten/Muelich.

Herren 30, Bezirksliga A: TC Gambach - TC Atzbach 5:1: Punkt für Atzbach: Dirk Bornemann.

Herren 65, Bezirksliga B: TC Ehringshausen - TC Atzbach 4:2: Punkte für Atzbach: Peter Wanderer; Rüdiger Hick/Reinhard Siegel.

Herren, Kreisliga A: TC Leun - TC Atzbach 3:3: Punkte für Atzbach: Felix Schneider, Hauke Hufmann; Schneider/Roman Wegener.

Herren 30 II, Kreisliga A: TC Schöffengrund - TC Atzbach 3:3: Punkte für Atzbach: Oliver Alshut, Oliver Tasch; Alshut/Tasch.

Aufschlag zur Medenrunde 2023

Es geht wieder los! Lange haben wir der neuen Saison entgegengefiebert, in der auch in diesem Jahr die Mannschaftsspiele wieder eine große Rolle in unserem Vereinsleben einnehmen. Umso stolzer sind wir, dass wir 2023 gleich sechs Teams - und damit zwei mehr als zuletzt - ins Rennen schicken können. Neu dazu gekommen ist eine zweite Herren-30-Mannschaft als Unterbau für die „Erste“, die im vergangen Jahr die Meisterschaft in der Kreisliga A feierte und nun in der Bezirksliga A an den Start geht. Außerdem mischen nach einem Jahr auch wieder unsere weiblichen Mitglieder in der Medenrunde mit, sie bilden gemeinsam mit dem TC Oberbiel und dem TC Garbenheim eine Spielgemeinschaft in der Bezirksoberliga der Damen 40. Weiterhin unser sportliches Aushängeschild sind die Herren 70 (Foto), die nach dem Aufstieg 2021 den Gruppenliga-Klassenerhalt schafften und damit weiterhin als einziges TCA-Team auf Landesebene unterwegs sind. Drei Mannschaften spielen auf Bezirksniveau, die anderen beiden in der Kreisliga.

 

Die Teams im Überblick

 

Herren 70: Gruppenliga 

Mannschaftsführer: Peter Wanderer

Zum Team gehören: Peter Grossmann, Jochen Thomae, Rüdiger Hick, Werner Neeb, Reinhard Siegel, Peter Wanderer.

Termine (jeweils montags um 10 Uhr): 1. Mai: TC Korbach (A), 8. Mai: MSG Butzbach/Ober-Mörler TC (H), 15. Mai: MSG Wetter/TV Unterrosphe (A), 12. Juni: MSG Mittenaar/Bischoffen/Herbornseelbach (H), 19. Juni: TC Hadamar (A), 3. Juli: TV Watzenborn (H), 10. Juli: TC Wöllstadt (H).

Saisonziel: Klassenerhalt

 

Damen 40: Bezirksoberliga

Mannschaftsführerin: Andrea Knoblich

Zum Team gehören: Lena Wagner, Nina Teichert, Tanja Velten, Tina Wanderer, Andrea Knoblich (MF), Nathalie Turin, Sandra Muelich, Frauke Neeb, Franziska Hirschhäuser, Julia Schäfer, Jennifer Scheer, Bettina Wagner, Andrea Steinmüller.

Termine (in der Regel samstags um 9 Uhr): 6. Mai: TC Herborn (A), 13. Mai: TV Maar (H), 3. Juni: TSV Klein-Linden (A, 10 Uhr), 17. Juni: SV Neuhof (H), 24. Juni: TC Waldsolms (A), 8. Juli: TC Künzell (H). 

Saisonziel: Klassenerhalt

 

Herren 30: Bezirksliga A

Mannschaftsführer: Gerardo Pepe

Zum Team gehören: Jens Thomae, Gerardo Pepe (MF), Jochen Braun, Dirk Bornemann, Jan Philipp Jäckel, Thomas Drossel, Oliver Richardt, Nelson Delzer.

Termine (in der Regel sonntags um 9 Uhr): 7. Mai: TC Gambach (A), 14. Mai: Cappeler TV II (A, 14 Uhr), 4. Juni: MSG Weimar/Cölbe (H, 14 Uhr), 18. Juni: TC Annerod (H), 25. Juni: Oranien Frohnhausen (A). 

Saisonziel: Klassenerhalt

 

Herren 65: Bezirksliga B

Mannschaftsführer: Peter Wanderer

Zum Team gehören: Reinhard Siegel, Peter Wanderer (MF), Thomas Dewald, Iradj Rahmema, Helmut Sauter, Peter Gast.

Termine (jeweils mittwochs um 10 Uhr): 3. Mai: TC Ehringshausen (A), 10. Mai: TC Schöffengrund (H), 30. Mai: TC Dipperz (A), 14. Juni: TC Ehringshausen (H), 21. Juni: TC Schöffengrund (A), 5. Juli: TC Dipperz (H).

Saisonziel: den ein oder anderen Punkt holen

 

Herren: Kreisliga A

Mannschaftsführer: Philipp Hager

Zum Team gehören: Daniel Bastian, Philipp Hager (MF), Felix Schneider, Karim Thiel, Roman Wegener, Hauke Hufmann.

Termine (in der Regel sonntags um 9 Uhr): 7. Mai: TC Leun (A), 14. Mai: MSG Ehringshausen/Münchholzhausen III (H), 4. Juni: MSG Ehringshausen/Münchholzhausen II (H), 18. Juni: MSG Großaltenstädten/Nauborn II (H, 14 Uhr), 25. Juni: MSG TC Altenkirchen/Waldsolms (A).

Saisonziel: Aufstieg

 

Herren 30 II: Kreisliga A

Mannschaftsführer: Oliver Tasch

Zum Team gehören: Oliver Alshut, Oliver Tasch (MF), Martin Falke, Tim Sauter, Kai Müller, Dennis Lang, Oliver Richardt, Nelson Delzer, Benjamin Schäfer.

Termine (in der Regel sonntags um 9 Uhr): 7. Mai: Schöffengrund (A), 13. Mai: TC Ehringshausen (H, Samstag, 15 Uhr), 4. Juni: BG Braunfels (A), 18. Juni: TV Rechtenbach (A), 25. Juni: TTC Herbornseelbach (H). 

Saisonziel: Klassenerhalt

Die Saison ist eröffnet!

Rund eine Woche bevor die meisten Mannschaftsspiele beginnen, haben zahlreiche Mitglieder und Freunde des TCA den Tennis-Sommer 2023 begrüßt. Bei der von den Hobby-Damen perfekt organisierten offiziellen Saisoneröffnung hatte der Nachwuchs jede Menge Spaß beim Kinderturnier, während sich die „Großen“ freuten, sich endlich wieder auf der Anlage im Kinzenbacher Weg zu begegnen und bei leckerer Erdbeerbowle, Kaffee und Kuchen, Würstchen vom Grill sowie diversen Kaltgetränken das ein oder andere Pläuschchen zu halten.

TCA-Truppe rüstet sich mit Intensivtraining für die neue Saison

Eine Woche nach der offiziellen Freigabe unserer Plätze haben insgesamt neun Mitglieder die Schläger wieder in die Hand genommen sowie die Gelegenheit genutzt, sich bei einem von Vorstandsmitglied Martin Falke organisierten Intensivkurs mit Tennistrainerin Barbara Seeger den nötigen Schliff für die kommenden Trainingseinheiten und Medenspiele zu holen. In zwei Gruppen wurde mit viel Spaß und Feuereifer in abwechslungsreichen, professionell abgeleiteten Übungen und Spielformen an Technik, Taktik und Kondition gefeilt. Und am Ende waren sich alle einig: Das war mega und darf gerne noch häufiger stattfinden!!!

Platzaufbau beendet: Es kann losgehen!

Geschafft: So richtig hold war uns Petrus ja nicht in diesem Jahr, was die Herrichtung unserer vier Sandplätze und die Instandsetzung unserer schönen Anlage samt Clubhaus angeht. Aber pünktlich bevor erneut der Regen einsetzte, wurden beim letzten großen Arbeitseinsatz am dritten Aprilsamstag, der unter Beteiligung zahlreicher Mitglieder stattfand, alle Vorkehrungen getroffen, um endlich wieder draußen das Racket schwingen zu können.

 

Also, nichts wie los in den Kinzenbacher Weg! Die Outdoor-Saison hat begonnen, ab sofort tritt der Trainingsplan in Kraft und gelten die üblichen Verhaltensregeln auf der TCA-Anlage. Viel Spaß allerseits ...

+++++++++++++++++ Save The Date +++++++++++++++++

Achtung Update: Für die jüngsten Racketschwinger bietet Jugendwart Felix Schneider ab 15 Uhr ein Kinderturnier an. Nichtmitglieder sind ebenfalls herzlich willkommen und können sich bei Spielen für Anfänger und Interessierten mit dem Tennis vertraut machen.

TCA on Tour ... diesmal: Padel-Tennis in Hofheim

Bald kann die Sommersaison beginnen, dafür geben die TCA-Mitglieder bereits fleißig Gas beim Platzaufbau! Doch bevor wir wieder draußen auf unserer Anlage der Filzkugel hinterher jagen, hat sich eine kleine Atzbacher Delegation mal einem artverwandten Trendsport angenommen und sich in einer entsprechenden Halle in Hofheim am Taunus im Padel-Tennis versucht - mit durchaus Erfolg und großem Spaß, der sich beim gemütlichen Ausklang vor Ort fortsetzte…

Tennis, die "Königsdisziplin" der Rückschlagsportarten.

Tennisclub Atzbach, Dein Verein!

Interessierte Tennisspieler, bitte einfach, bei Jan Philipp Jäckel (Sportwart) sportwart@tennisclub-atzbach.de oder Jens Thomae (1.Vorsitzender) kontakt@tennisclub-atzbach.de melden.

 

Aktuelle Termine:

 

TCA goes Padel Tennis

Ausflug in die Padel Halle, am Samstag den 25.03.2023

Anmeldungen an Philipp Jäckel, sportwart@tennisclub-atzbach.de

 

Mannschaften Sommer Saison 2023:

 

AK Herren, Kreisliga A

 

AK Herren 30, Bezirksliga A

 

AK Herren 30 II, Kreisliga A

 

AK Herren 65, Bezirksliga B

 

AK Herren 70, Gruppenliga

 

AK Damen 40, Spielgemeinschaft, Bezirksoberliga

 

Tennis Gießen Tennisclub in Gießen AHS Gießen Tennis für Studierende Studenten THM Hochschulsport Tennis Gießen Allgemeinder Hochschulsport Gießen

TCA stimmt sich bei "Winterzauber" auf Weihnachten ein

Vorweihnachtszeit ist Glühwein-Zeit. Das dachten sich auch die Tennisspieler vom TC Atzbach und veranstalteten am Abend des 1. Advents zum ersten Mal ihren vom Hobby-Damen-Team organisierten kleinen aber feinen „Winterzauber“ auf ihrer Anlage im Kinzenbacher Weg. Zahlreiche Mitglieder und Freunde des Vereins folgten der Einladung und stimmten sich in weihnachtlich ausgeleuchteter Atmosphäre und geselliger Runde bei heißen und kalten Getränken sowie der ein oder anderen kleinen Leckerei auf die anstehenden Feiertage ein. Weihnachten kann kommen, genauso wie die nächste Saison, in der die Atzbacher Racketschwinger dann wieder bei anderen Temperaturen regelmäßig zusammenkommen, um ihrem Hobby auf dem Platz nachzugehen und schöne Stunden im und rund um das Clubhaus zu verbringen …

Saisonabschluss am 10. September 2022

Es geht auf den Herbst zu, aber wir haben natürlich noch nicht fertig! Nach den Sommerferien wollen wir noch mal Gas auf dem Platz, am Grill sowie an der Theke geben und laden alle Mannschaftsspieler, Mitglieder, Freunde und Interessierte herzlich zum Saisonabschluss am Samstag, 10. September, ab 14 Uhr auf unserer Anlage im Kinzenbacher Weg ein. Seid dabei, wenn die Finalisten um die Clubmeistertitel kämpfen und greift selbst noch mal fleißig zum Schläger, bevor die Veranstaltung mit geselligem Beisammensein ausklingt. Für Speis und Trank ist selbstverständlich gesorgt! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herren 30

Herren 30 Meister in der Kreisliga A, 2022

Meisterschaftsfeier am Samstag den 27.08.2022, ab 18:00 Uhr

 

Bild von links: Dennis Lang, Jens Thomae, Oliver Tasch, Philipp Jäckel, (Auf Händen getragen) Mannschaftsführer Gerardo Pepe, Thomas Drossel, Martin Falke, Oliver Alshut. Es fehlen Jochen Braun und Dirk Bornemann.

Glückwunsch! Herren 30 steigen in die Bezirksliga auf

Erster Saisonsieg und Aufstieg perfekt gemacht - die Atzbacher Medenspieler scheinen die kleine Pause um die letzten Maifeiertage prima verkraftet zu haben. Nachdem die Gruppenliga-Herren 70 bereits am Montag den langersehnten Premierenerfolg gelandet hatten und damit der Klassenerhalt wieder greifbar ist, entschieden die Herren 30 am Sonntag das Kreisliga-A-Topduell am letzten Spieltag in Frohnhausen für sich und sicherten sich damit die Meisterschaft sowie den Aufstieg in die Bezirksliga. Das gleiche Kunststück verpasst haben derweil die Herren, die ihre Spitzenbegegnung in Bonbaden verloren und damit den Rivalen aus dem Braunfelser Stadtteil in der Tabelle noch vorbeiziehen lassen mussten.

 

Die Spiele im Überblick:

 

Herren 70, Gruppenliga: TC Wöllstadt - TC Atzbach 4:2

Punkte für Atzbach: Jochen Thomae, Rüdiger Hick/Peter Wanderer

 

Herren 70, Gruppenliga: TC Atzbach - MSG Eschenburg/Niederdieten 4:2

Punkte für Atzbach: Jochen Thomae, Rüdiger Hick, Reinhard Siegel; Peter Grossmann/Siegel

 

Herren, Kreisliga A: TC Bonbaden - MSG Atzbach/Waldgirmes 5:1

Punkt für Atzbach/Waldgirmes: Max Dreiseidler

 

Herren 30, Kreisliga A: Oranien Frohnhausen - TC Atzbach 2:4

Punkte für Atzbach: Dirk Bornemann, Gerardo Pepe, Jan Philipp Jäckel; Jochen Braun/Bornemann

Nur Gewinner bei Aktion von Grundschule und TCA

Mächtig Gewusel herrschte am ersten Juli-Morgen auf der Tennisanlage des TC Atzbach, denn der vom Hessischen Tennis-Verband (HTV) ins Leben gerufene und gemeinsam von der lokalen Grundschule und dem Verein organisierte „HTV-Grundschul-Cup“ stand an. Im Vorfeld hatte Lehrerin Bettina Wagner, die an der Schule regelmäßig eine Tennis-AG anbietet und betreut, nicht nur deren Teilnehmer, sondern auch weitere interessierte Kinder zusammengetrommelt. 13 - von Anfängern bis schon etwas weiter Fortgeschrittenen - fanden letztlich den Weg in den Kinzenbacher Weg und stellten sich diversen Aufgaben rund um die Sportart mit Schläger und Filzkugel. 

Begleitet von fünf TCA-Mitgliedern und Tenniskreis-Jugendwartin Jutta Sievers sowie frisch eingekleidet mit schicken vom Verband gespendeten T-Shirts demonstrierten die Kiddies, die zuvor in drei Teams eingeteilt worden waren, Geschick und Schnelligkeit im „Fächerlauf“, bei dem Bälle eingesammelt und sicher abgelegt werden mussten. Nachdem die ersten Punkte für die Gesamtwertung eingetütet waren, ging es weiter mit der nächsten Staffel in der Disziplin „Balltransport“. Hierbei wurden im Laufen Bälle auf der Schlägerfläche balanciert und an den nächsten Starter übergeben. Zum Abschluss der ersten Wettbewerbsphase stand der „Dreisprung“ auf dem Programm. Nacheinander hüpften die jungen Bewegungstalente über den Platz, wer dabei zusammengerechnet die längste Strecke zurücklegte, schnappte sich die meisten Zähler fürs Team.

Danach ging es ans Spielen. Auf vier Kleinfeldern duellierten sich die Lahnauer Zweit- bis Viertklässler sowohl im Einzel als auch im Doppel - und sammelten dabei weiterhin fleißig Punkte. Durchweg kamen, mit viel Spaß, aber natürlich auch schon mit einem gewissen Ehrgeiz, richtig gute Ballwechsel und mitunter sehr spannende Matches zustande. 

Zum Abschluss ging es beim „Tennisballwurf“, bei dem sich die Kinder die Filzkugeln gegenseitig zupassten und sie schließlich in einem Eimer versenkten, noch einmal in Sachen Motorik und Konzentration zur Sache. 

Sowohl die AG-Kids, die zeigen konnten, was sie bereits alles gelernt haben, als auch ihre noch nicht ganz so mit dem Tennis vertrauten Freunde, die bei dieser Gelegenheit einmal ausführlich in ein potentielles neues Hobby reinschnuppern konnten, waren mit Feuereifer bei der Sache. Und freuten sich am Ende über Medaillen und Siegerurkunden vom HTV sowie Süßigkeiten. Großen Jubel gab es, als von „Frau Wagner“ das letztlich siegreiche Team verkündet und geehrt wurde. Aber im Grunde waren an diesem Vormittag auf der Anlage des TC Atzbach alle Gewinner - von den Grundschülern selbst bis hin zum Verein, der nach dieser erneut gelungenen Aktion ja vielleicht demnächst noch ein paar mehr Nachwuchstalente in seiner Mitte begrüßen darf!

Jüngere Generation untermauert Aufstiegsambitionen

Zwei Niederlagen unter der Woche sowie zwei Siege am Sonntag gab es für die vier TCA-Mannschaften an ihrem jeweils vierten Spieltag. Bereits vor Pfingsten empfingen die Herren 70 in der Gruppenliga den Nobel-Club TC Bad Homburg und schlugen sich im Doppel mehr als wacker, unterlagen aber dennoch mit 2:4. Chancenlos waren dann rund einhalb Wochen später die Herren 65, die im Heimspiel gegen den Tabellenführer komplett leer ausgingen. Alles nach Plan lief dagegen zuletzt für die jüngere Generation. Sowohl die Herren um Mannschaftsführer Philipp Hager (4:2) als auch die Herren 30 um Captain Gerardo Pepe (6:0) fuhren doppelte Punktgewinne, mit denen sie sich auf Meisterschafts-Kurs hielten. Sowohl das Hager-Team als auch Pepe und Co. führen die Tabellen ihrer Spielklasse mit jeweils drei Siegen und einem Unentschieden an.

Die Ergebnisse im Überblick:

 

Herren 70, Gruppenliga: TC Atzbach - TC Bad Homburg 2:4

Punkte für Atzbach: Peter Grossmann/Reinhard Siegel und Jochen Thomae/Rüdiger Hick

 

Herren 65, Bezirksliga B: TC Atzbach - MSG TV Niederbiel/TC Oberbiel 0:6

 

Herren, Kreisliga A: MSG TC Atzbach/TV Waldgirmes - TC Leun 4:2

Punkte für Atzbach/Waldgirmes: Philipp Hager, Karim Thiel, Max Dreiseidler; Daniel Bastian/Hager.

 

Herren 30, Kreisliga A: TC Ehringshausen - TC Atzbach 0:6

Punkte für Atzbach: Jens Thomae, Martin Falke, Oliver Alshut, Gerardo Pepe; Thomae/Thomas Drossel, Oliver Tasch/Pepe.

Früh übt sich ... beim TCA-Kinderturnier

Früh übt sich, wer mal ein Tennisspieler werden will. Das dachte sich auch der TCA und bot kürzlich für die jüngsten Mitglieder eine besondere Aktion an. Beim vereinsinternen Kinderturnier, organisiert von Daniela Thomae, hatten die Kinder die Möglichkeit, ihren Sport in sämtlichen Facetten kennenzulernen. Zum bunten Programm gehörten neben  Aufwärmspielen nach Vorgabe der „Tennis-Talentiade“ in Anlehnung an den Grundschulcup des Hessischen Tennisverbands (HTV) auch die Einführung in die Tennisregeln samt der anspruchsvollen Zählweise und natürlich auch der sportliche Wettkampf mit- und gegeneinander. In zwei Fünfer-Mannschaften absolvierten die Kiddies Einzel und Doppel-Paarungen auf dem Mittelfeld (Midcourt) und lieferten sich tolle enge Matches. Am Ende waren die Kinder begeistert von dem abwechslungsreichen Tennistag, präsentierten stolz ihre ersten Pokale und ließen das Turnier gemeinsam mit ihren Eltern bei Kaltgetränken und Würstchen vom Grill ausklingen.

Komplett erfolgreiche TCA-Medenrundenwoche

Erfolg auf der ganzen Linie für die Atzbacher Medenspieler, denn am dritten Spieltag punkteten alle vier Mannschaften. Den Anfang machten montags die Herren 70, die auf der eigenen Anlage ihren ersten Gruppenliga-Zähler verbuchten. Zwei Tage später setzten die Herren 65 noch einen drauf und landeten ihren ersten Saisonsieg. Am Sonntag rundeten dann die Herren mit einem klaren Auswärtserfolg sowie die Herren 30 (Foto) mit einem Heimsieg, der in einem dramatischen zweiten Doppel noch perfekt gemacht wurde, die erfolgreiche TCA-Woche ab. Die Ergebnisse im Überblick:

 

Herren 70, Gruppenliga: TC Atzbach - TC Korbach 3:3

Punkte für Atzbach: Jochen Thomae, Rüdiger Hick; Thomae/Hick.

 

Herren 65, Bezirksliga B: TC Atzbach - TC Dipperz 4:2

Punkte für Atzbach: Helmut Sauter, Iradj Rahnema; Peter Wander/Peter Gast, Reinhard Siegel/Rahnema.

 

Herren, Kreisliga A: TV Dornholzhausen - MSG TC Atzbach/TV Waldgirmes 1:5

Punkte für Atzbach/Waldgirmes: Daniel Bastian, Karim Thiel, Max Dreiseidler; Felix Schneider/Bastian, Thiel/Dreiseidler.

 

Herren 30, Kreisliga A: TC Atzbach - TC Schöffengrund 4:2

Punkte für Atzbach: Jens Thomae, Gerardo Pepe, Jan Philipp Jäckel; Thomae/Pepe.

Zu Hause ist doch am schönsten!

Zu Hause ist es doch am schönsten - zu diesem Schluss darf man wohl kommen, wenn man sich die Bilanz der vier Atzbacher Medenrunden-Mannschaften am zweiten Spieltag zu Gemüte führt. Denn zwei klare Auswärtsniederlagen und immerhin drei Punkte auf der eigenen Anlage standen letztlich zu Buche. Chancenlos waren die Herren 70 am Montag sowie die Herren 65 zwei Tage später, am Sonntag feierten dann die Herren 30 (Foto) einen deutlichen 5:1-Heimerfolg und erkämpften sich die Herren in den Doppeln noch ein Unentschieden. Die Ergebnisse im Überblick:

 

Herren 70, Gruppenliga: MSG Butzbach/Ober-Mörler TC - TC Atzbach 5:1

Punkt für Atzbach: Jochen Thomae.

 

Herren 65, Bezirksliga B: MSG TV Niederbiel/TC Oberbiel - TC Atzbach 6:0

 

Herren, Kreisliga A: MSG TC Atzbach/TV Waldgirmes - MSG TC Altenkirchen/Waldsolms 3:3

Punkte für Atzbach: Karim Thiel; Felix Schneider/Frederik Weiser; Max Dreiseidler/Thiel.

 

Herren 30, Kreisliga A: TC Atzbach - BG Braunfels 5:1

Punkte für Atzbach: Oliver Alshut, Gerardo Pepe, Jan-Philipp Jäckel; Jochen Braun/Thomas Drossel, Pepe/Jäckel.

Sieg, Unentschieden und Niederlage am 1. Spieltag

Der erste Spieltag der Atzbacher Tennisspieler in der Medenrunde 2022 ist absolviert - mit durchaus unterschiedlichen Ergebnissen der insgesamt vier Teams. Von Sieg über Unentschieden bis Niederlage war alles dabei. Während die Herren auf eigener Anlage beim „Unternehmen Aufstieg“ zum Saisonauftakt keine Zweifel aufkommen ließen und sowohl die Herren 65 wie auch die Herren 30 mit einem einfachen Punktgewinn starteten, erlebten die Herren 70 nach dem Gruppenliga-Aufstieg im vergangenen Jahr eine nicht von Erfolg gekrönte erste Auswärtsreise in der neuen Spielklasse. Die Ergebnisse im Überblick:

 

Herren 70, Gruppenliga: MSG TV Wehrda/TV Marbach - TC Atzbach 6:0

 

Herren 65, Bezirksliga B: TC Atzbach - TC Schöffengrund 3:3

Punkte für Atzbach: Reinhard Siegel, Iradj Rahnema; Siegel/Rahnema.

 

Herren, Kreisliga A: MSG TC Atzbach/TV Waldgirmes - MSG Ehringshausen/Münchholzhausen 5:1

Punkte für Atzbach: Daniel Bastian, Frederik Weiser, Karim Thiel; Bastian/Philipp Hager, Felix Schneider/Weiser.

 

Herren 30, Kreisliga A: TC Atzbach - TSV Klein-Linden 3:3

Punkte für Atzbach: Jens Thomae, Gerardo Pepe; Thomae/Jochen Braun.

Medenrunde vor dem Start - So wollen wir spielen!

Kaum ist hierzulande in den Mai getanzt, geht es auch schon los mit der neuen Tennis-Saison, die diesmal - anders als noch in den beiden vorangegangenen Jahren - (hoffentlich?) nicht mehr allzu stark von der Pandemie beeinträchtigt wird. Auch 2022 ist die Medenrunde wieder fester Bestanteil unseres Vereinsleben, insgesamt vier TCA-Teams nehmen am unter dem Dach des Hessischen Tennis-Verbands (HTV) organisierten Mannschaftswettspielbetrieb teil - in unterschiedlichen Altersklassen und auf unterschiedlich hohem sportlichen Niveau. Das Aushängeschild sind dabei sicherlich die Herren 70, die nach dem Aufstieg im Vorjahr den Verein auf Landesebene vertreten und bereits am 2. Mai ins Abenteuer Gruppenliga starten. In der nächstjüngeren AK treten die Herren 65 in der Bezirksliga B an, sowohl die Herren als auch die Herren 30 kämpfen in der Kreisliga A um Punkte, Sätze, Matchpunkte, Siege und gute Abschlussplatzierungen.

 

Die Teams im Überblick

 

Herren 70: Gruppenliga 

Zum Team gehören: Peter Grossmann, Werner Neeb, Jochen Thomae, Rüdiger Hick (MF), Peter Wanderer, Reinhard Siegel.

Termine (jeweils montags um 10 Uhr): 2. Mai: MSG TV Wehrda/TV Marbach (A), 9. Mai: MSG Butzbach/Ober-Mörler TC (A), 16. Mai: TC Korbach (H), 30. Mai: TC Bad Homburg (H), 20. Juni: TC Wöllstadt (A), 27. Mai: MSG Eschenburg (H), 4. Juli: TC Ulmtal (A), MSG Wetter/TV Unterrosphe (H).

Saisonziel: Klassenerhalt.

 

Herren 65: Bezirksliga B

Zum Team gehören: Peter Wanderer (MF), Thomas Ewald, Reinhard Siegel, Helmut Sauter, Iradj Rahmema, Hans Witzel und Peter Gast.

Spieltermine (jeweils mittwochs um 10 Uhr): 4. Mai: TC Schöffengrund (H), 11. Mai: MSG TV Niederbiel/TC Oberbiel (A), 18. Mai: TC Dipperz (H), 8. Juni: MSG TV Niederbiel/TC Oberbiel (H), 29. Juni: TC Schöffengrund (A), 6. Juli: TC Dipperz (A).

Saisonziel: den ein oder anderen Punkt holen.

 

 

Herren: Kreisliga A

Zum Team gehören: Felix Schneider, Daniel Bastian, Philipp Hager (MF), Frederik Weiser, Simon Seibert, Karim Thiel und May Dreiseidler.

Spieltermine (jeweils sonntags um 9 Uhr): 8. Mai: MSG Ehringshausen/Münchholzhausen II (H), 15. Mai: MSG TC Altenkirchen/Waldsolms (H), 22. Mai: TV Dornholzhausen (A), 12. Juni: TC Leun (H), 3. Juli: TC Bonbaden (A).

Saisonziel: Aufstieg.

 

 

Herren 30: Kreisliga A

Zum Team gehören: Jens Thomae, Jochen Braun, Thomas Drossel, Oliver Tasch, Martin Falke, Dirk Bornemann, Oliver Alshut, Gerardo Pepe (MF), Jan Philipp Jäckel und Dennis Lang.

Spieltermine (jeweils sonntags um 9 Uhr): 8. Mai: TSV Klein-Linden (H), 15. Mai: BG Braunfels (H), 22. Mai: TC Schöffengrund (H), 12. Juni: TC Ehringshausen (A), 3. Juli: Oranien Frohnhausen (A). 

Saisonziel: vorne mitspielen.

 

Haut rein, Jungs!!!

Es kann wieder losgehen - Saison offiziell eröffnet!

Endlich wieder Tennis an der frischen Luft! Davon, dass es Petrus nicht so richtig gut meinte und für den Tanz in den Mai mit Schläger und Filzkugel zwischenzeitlichen Nieselregel und frische Temperaturen in den Kinzenbacher Weg schickte, ließen sich rund 40 Mitglieder des TC Atzbach sowie neue Tennisfans die Vorfreude auf den Sommer 2022 nicht nehmen und feierten im Rahmen der bundesweiten Aktion „Deutschland spielt Tennis“ Saisoneröffnung! 

Den Erwachsenen wurde es beim Gaudi-Schleifchenturnier (Doppel mit wechselnden Partnern) warm um Herz (sowie an Armen und Beinen), die Kinder zeigten unter der Anleitung von Jugendwart Felix Schneider und dem Vereinsvorsitzenden Jens Thomae auf dem Kleinfeld ihr Können. Darüber hinaus gab es bei Kaffee und Kuchen ausreichend Gelegenheit zu regem Austausch und zum Fachsimplen für die Mitglieder, die sich teils lange nicht gesehen hatten. Und natürlich auch die Möglichkeit für Interessierte sowie potenzielle Neumitglieder, in den „Weißen Sport“ reinzuschnuppern und das TCA-Vereinsleben näher kennenzulernen. Nach der Ehrung der Sieger, die an diesem Tag alle waren, sowie der Verlosung von unter anderem zwei hochwertigen Markenschlägern und nagelneuen Bällen klang der Abend gemütlich mit Grillen und dem Verzehr des ein oder anderen Kaltgetränks gemütlich aus. Am Ende waren sich alle einig: Endlich wieder Tennis an der frischen Luft!

Impressionen von der Saisoneröffnung 2022

Alle Tennisinteressierten sind eingeladen, zu den Trainingszeiten vorbei zu kommen, sich zu informieren und erste Kontakte zu knüpfen!

Den Trainingsplan findet Ihr unter dem Reiter "Mannschaften & Training".

Oder einfach per Mail unter kontakt@tennisclub-atzbach.de, melden.

Gerne vermitteln wir einen Trainer oder SpielpartnerInnen!

 

Spezielles Angebot 2022, für Neumitglieder!

Im ersten laufenden Jahr bezahlst Du keinen Beitrag und brauchst keine Arbeitsstunden zu leisten.

Nur gültig für Neumitglieder, die noch nie beim Tennisclub Atzbach angemeldet waren!

Alle weiteren Informationen findet Ihr unter dem Reiter "Mitgliedschaft".

 

- Die Arbeitseinsätze zum Platzaufbau sind abgeschlossen und die Plätze sind für den Spielbetrieb frei gegeben.

 

TENNIS COURT RULES

WICHTIG für die Platznutzung, bis zum Zaun Wässern und bis zum Zaun abziehen!

 

Jeder Tennisspieler freut sich über einen Top gepflegten Tennisplatz.
Damit die Plätze die ganze Saison über in einem guten Zustand bleiben, haben wir euch die wichtigsten Regeln einmal aufgelistet:

 

1.     Das richtige Schuhwerk: Wichtig ist, dass der Schuh ein innenliegendes Profil hat. Die typischen Ascheschuhe haben ein sogenanntes Fischgräten-Muster.

 

2.     Wasser bindet und stabilisiert die Plätze: Wenn vor Spielbeginn und auch danach die Platzoberfläche bereits angetrocknet ist, bitten wir Euch, den Tennisplatz bis zum Zaun untergrundtief zu wässern! Beim Spielen auf zu trockenen Plätzen lockert sich der wassergebundene Boden, Löcher brechen auf und kurze Zeit später spielen wir in einem Sandbunker.

 

3.     Löcher stopfen: Beim Spielen kommt es immer wieder vor, dass Löcher und Unebenheiten im Bodenbelag entstehen. Bitte tretet diese sofort bereits beim Spielen zu, um Eure Verletzungsgefahr zu mindern und nutzt nach dem Spiel vor dem Abziehen das Scharrierholz, um Löcher zu füllen (Holzkante in Richtung Loch ziehen) und zu verdichten (Holz mit Druck über Loch streichen).

 

4.     Schäden melden: Sollten Schäden am Platz (hervortreten der schwarze Schlacke; Linien unterspült, hochstehen oder ausgerissen) entstanden sein, solltet Ihr das Spielen sofort einstellen und den technischen Wart informieren. Sollten Defekte an Schleppnetzen, Wasserschläuchen, Zäunen bestehen, gebt ihm darüber bitte auch einen beschreibenden Hinweis.

 

5.     Plätze gewissenhaft abziehen & Linien fegen: Wichtig ist, dass Ihr den Tennisplatz nach dem Spielen komplett (bis zum Zaun) abzieht. Andernfalls bleiben Unebenheiten zurück und Unkraut breitet sich aus. Abgezogen wird wie ein Schneckenhaus, von außen nach innen. Bitte achtet auch darauf, dass Ihr keine Äste, Laub oder andere Fremdkörper im Schleppnetz mitführt. Das Fegen der Linien ist ein Gebot der Fairness gegenüber den nachfolgenden Spielern und sollte für uns alle selbstverständlich sein.

 

6.     Ordnung ist das halbe Leben: Bitte sorgt letztlich auch für Ordnung. Die Schleppnetze und Linienbesen gehören wieder an ihren vorgesehenen Platz, die Wasserschläuche sollten nach der Benutzung schlingenfrei parallel zum Platz ausgelegt sein. Nehmt bitte Gläser, Getränkeflaschen usw. wieder mit (das gilt auch für Zuschauer). Müll ist in die dafür vorgesehenen Behälter zu werfen.

 

Ansonsten gilt auch hier die einfache Regel:
Die Plätze solltet Ihr so verlassen, wie Ihr sie selbst gerne betreten möchtet.

Auch 2022 suchen wir wieder einen Champion!

Mal sehen ob wir unsere Mädels auch für eine Meisterschaft begeistern können.

 

Clubmeister 2021

Bild von links, 2. Platz Altersklasse Herren, Daniel Bastian, 2. Platz Altersklasse Herren 30, Gerardo Pepe,

Clubmeister Herren, Felix Schneider, Clubmeister Herren 30, Jens Thomae

Doppel Clubmeister 2021

am Dienstag den 21.09.2021, fand das Finale der Doppelclubmeisterschaft der Herren statt. In einer spannenden Begegnung setzten sich am Ende, Frederik Weiser und Felix Schneider, mit einem 3 Satz Sieg 7:5, 3:6, 10:5, gegen Jochen Braun und Gerardo Pepe durch. Die Siegerehrung wurde direkt im Anschluss von unserem Sportwart, Jan Philipp Jäckel, mit tollen Preisen vorgenommen.

Foto von links: Frederik Weiser, Felix Schneider, Jochen Braun und Gerardo Pepe.

Meister Herren 70 - Bezirksoberliga 2021

Die Herren des TC Atzbach um Mannschaftsführer Rüdiger Hick haben erstmals auch mit einer Mannschaft in der Altersklasse Herren 70  Bezirksoberliga an der Medenrunde teilgenommen und sind ohne Niederlage Gruppenerster geworden.

Foto von links: Werner Neeb, Peter Grossmann, Reinhard Siegel, Joachim Thomae, Peter Wanderer, (sitzend) Rüdiger Hick

Die Verantwortlichen des TCA gratulieren dem Siegerteam, und freuen sich mit großer Zuversicht auf die neue Saison 2022.

Die Damen 30 beendeten die Saison 2021 punktgleich mit dem Meister der Bezirksliga A auf Platz 2 und verpasste den Aufstieg nur denkbar knapp.

Bild von links

Lena Wagner, Frauke Neeb, Nicole Lachmann, Cynthia Rivera Rosas, Tina Wanderer, Katharina Leib, Cindy Draganic